Sunday, December 6, 2015

Meder Beauty Science Seminar in Düsseldorf (November 2015) - Teil I

Hallo!
Meder Beauty Science in Deutschland investiert viel Zeit und Energie in die Schulung und fachliche Fortbildung der Partner. Diesmal hat uns Meder Beauty School zum Seminar "Neurokosmetik - die Zukunft der Schönheitspflege" nach Düsseldorf eingeladen.




Gereist bin ich ganz entspannt mit dem Zug: Stuttgart, Mannheim, Frankfurt, Köln, Bonn, Düsseldorf. Vom Bahnhof waren es nur 15 Minuten zu Fuß zum Veranstaltungshotel Business Wieland.

 Bei meiner Ankunft war der Trainingsraum schon so gut wie fertig:


Die Agenda war umfangreich und bestand diesmal aus 4 Teilen:

1. Video-Vorlesung über Neurokosmetik von der Gründerin Dr. Tiina Orasmae-Meder
2. Vortrag von Frau Natalia Bartsch (a+k Anti-Aging & Kosmetik, München) über aktive Wirkstoffe in Meder Produkten
3. Virtuelle Reise ins schweizerische Labor Cosmotec zusammen mit Herrn Mikhail Shevelev (Meder Beauty Science, Moskau) wo sämtliche Produkte von Meder entwickelt und hergestellt werden) und seine Präsentation über die Entstehung eines Meder Produktes von der Idee bis zur Vermarktung.
4. eine vollständige Myo-Fix Behandlung mit Augenbrauenkorrektur, demonstriert von Frau Jelena Fiksele (Pure Kosmetikinsitut, Bonn)

Teil 1. Neurokosmetik Meder Beauty Science, vorgelesen von Dr. Tiina Orasmae-Meder

Ich muss gestehen, für die Neurokosmetik war ich schwach vorbereitet, um bei dem Tempo der Lesung mitzuhalten:). Krause-Körperchen, Ruffini-Körperchen, Vater-Pacini-Körperchen, Merke-Tastscheiben und viele mehr - alles Fachсhinesisch:) Zum Glück war dies für die 10 Kosmetikerinnen aus Deutschland und den Niederlanden kein Hindernis.

voll konzentriert am schreiben
Aus der Lesung über die Neurokosmetik habe ich folgende Stichpunkte mitgenommen:

1. Jedes Mittel oder eine Behandlung, mit deren Hilfe man über die Haut eine Wirkung auf das Nervensystem hat, ist neurokosmetisch. Frau Tiina Orasmae-Meder hat ausführlich über das anatomische Bild der Haut, deren Funktion und Zusammenhänge mit dem gesamten Nervensystem auf Ihre einzigartige leichte und dennoch ernsthafte Art berichtet.
Die wissenschaftlichen Studien beweisen, dass jede Emotion den Zustand der Haut beeinflusst. Bei guten Geschehnissen bekommen wir Endorphine, das Nervensystem gibt Signale zur Entspannung, die Haut fühlt sich binnen Minuten besser, voller und glatter. Wenn wir frisch verliebt sind, merkt man uns das an, stimmt´s? Im Gegenteil dazu verschlechtert sich das Erscheinungsbild der Haut rasant, wenn uns etwas Schlimmes passiert.  Ein Termin bei einer Kosmetikerin müsste lieber mit guter Laune stattfinden, als gestresst.
Unsere Aufgabe ist also, der Haut zum Glücksgefühl zu verhelfen. (Geheiminfo: es geht!)


 2. Wissen Sie, warum unsere Haut mit dem Alter gelber wird? Sie wird transparenter, gelbliches Derma ist dann durch die immer dünner werdende Schicht von Kollagen und Elasthan zu sehen! Mit vorbeugenden Maßnahmen kann man dem natürlichen Abbau dieser Schichten entgegenwirken und sich länger über einen strahlenden Teint freuen.

3. Viel Aufmerksamkeit hat Frau Orasmae-Meder der empfindlichen Haut geschenkt, was zur Winterzeit wieder hoch aktuell wird. Viele Leute haben von Geburt an empfindlichere Haut als andere. Mit Rücksicht auf die Verbindung zwischen der Haut und dem Nervensystem kommen die Wissenschaftler zum Schluss, dass man das Problem der empfindlichen Haut nicht nur durch die Anwendung auf der Hautoberfläche lösen kann. Es sei denn, das sind Mittel, die man das ganze Leben nutzt, sonst entwickelt die Haut ihre Empfindlichkeit zurück. Hier kann ich nur hinzufügen, dass je länger ich die beruhigende Waschemulsion Ax1 und mein Serum Sa3 für empfindliche Haut anwende, umso dichter und gesünder wird meine Haut und ebenmäßiger der Teint. Von der Couperose fast keine Spur, keine Reaktion auf die Temperaturunterschiede und die insgesamt kalte Saison.

Das Bild hier habe ich im Zug gemacht, und später im Training noch Komplimente über meine Haut ohne Foundation von den Leuten bekommen, die mich zuletzt im Juni 2015 gesehen haben.


4. "Die Haut ist ein Nervensystem mit der Innenseite nach außen." Jede Wirkung auf die Haut widerspiegelt sich auf dem allgemeinen Zustand der Haut! Lasst euch das auf der Zunge zergehen... Jede Massage, jede Berührung, jede Wunde und jeder ausgedrückter Pickel! Jede aggressive Behandlung (Laser, Fruchtsäure-Peeling, Spritzen etc.) muss gerechtfertigt werden. Daher bedeuten nicht-invasive Behandlungen für Ihre Haut und Ihr Nervensystem weniger Stress. Genau das unterscheidet die nicht-invasiven Methoden von Meder Beauty Science von allen anderen.


5. Viel Stress provoziert eine Pigmentstörung der Haut. Punkt.


Teil 2. Aktive Wirkstoffe in Produkten von Meder Beauty Science

In diesem Vortrag (Erweiterung vom Punkt 6 des ersten Teils) haben wir das Thema der Inhaltsstoffe und deren Wirkung vertieft. Die Präsentation wurde von Frau Natalia Bartsch (Kosmetikinsitut a+k, München) vorbereitet und vorgeführt.


Neurokosmetik wirkt besonders gut als Anti-Aging und bei empfindlicher Haut. Die Behandlungen der Marke und deren Pflegeprodukte für Zuhause verkörpern die Beauty-Programme zur Verjüngung und nicht-invasiven Korrektur der altersbedingten Veränderung im Gesicht.

Meder Beuaty Science setzt dabei auf High-Tech Wirkstoffe (wie synthetische Ketten von Aminosäuren namens Peptide) und essenzielle natürliche Substanzen in ihren Produkten. Das sind beruhigende Mittel (z.B. Grüntee), Anti-Stress-Mittel (Peptide, die der Haut ähnliche Stoffe liefern, wie Endorphine, also "glücklich machen"), Mittel gegen das überschüssige Gesichtsfett (Koffein, Lipasen), Anti-Aging (neuroaktive Substanzen), relaxierende Mittel für die Lähmung der Muskeln und gegen eine aktive Mimik.
Die aktiven Wirkstoffe sind immer maximal dosiert (im zugelassenen Rahmen der EU-Vorschrift) und für jede Charge im Werk Cosmotec, Schweiz, frisch geliefert.


Meder führt die Einsetzung vom revolutionären Peptid Argilerine® in seinen Produkten (Programm Myo-Fix) ein. Dieser Wirkstoff ist nicht toxisch und kann in höheren Dosierungen über längere Zeit angewendet werden. Maximal zugelassene Konzentration beträgt hier 10 %. Das Peptid entspannt die Muskeln durch die Blockierung der Freisetzung an der neuromuskulären Synapse, die Haut entspannt sich schnell und die Faltenbildung bei aktiver Mimik wird reduziert.

Zusammen mit dem Argilerine® wirkt besonders gut Leufasyl, ein weiteres biotechnologisch hergestelltes Peptid. Leufasyl blockiert die aktive Mimik, mindert die Erregbarkeit der Hautnerven, reduziert die Muskelempfindlichkeit und erhöht die Hauttoleranz gegenüber Stresshormonen.

Das nächste progressive Neuropeptid heißt Syn-Ake (analog zum Gift der Tempelviper)Ю entspannt die Muskeln, so dass weniger Mimikfalten entstehen. Es blockiert die Nervenimpuls-Übertragung auf die Muskeln. Die Konzentration der behandelten Muskulatur erschalfft, wodurch eine exzellente, hautglättende Verbesserung bewirkt wird.

Die Synergie dieser drei Peptide blockiert die Mimik um bis zu 52%! Zum Vergleich erreicht Botox hier 58%. Myo-Fix ist somit eine vergleichbare und beliebte Alternative zu Injektionen für die Kunden, die aus verschiedenen Gründen auf die invasive Behandlung verzichten.

Eine beruhigende, entzündungshemmende und gefäßstärkende Wirkung hat das Peptid Skinasensyl (Azetyl Tetra-Peptide-15).

Als weitere natürliche beruhigende Komponente werden in Meder Beauty Science Pflegeprodukten folgende Extrakte benutzt: Heidelbeer- und Heidelbeerblätter-Extrakt, Zuckerrohrextrakt, Aloe-Vera-Extrakt, Centella Asiatica Extrakt.

von rechts: Elina Grigorjeva, Geschäftsführerin der Beauty Steps GmbH, und Natalia Bartsch, Inhaberin von a+k Anti-Aging & Kosmetik, München
Des weiteren hat Frau Bartsch vom Koffein gesprochen. Eigentlich ist es nicht schwarz, sondern weiß:) und ist nichts anderes als ein Nervengift. Nur 10g davon töten, das sind allerdings 100 Tassen Kaffee am Stück. In Kosmetikprodukten von Meder beträgt die Konzentration von bis zu 3 %. Koffein aktiviert die Fettspaltung, reduziert die Fettsäuresynthese, stimuliert eine schnelle und sichtbare Reduktion der Fettzellen und erhöht die Hautqualität.
Ich werde nie vergessen, als ich eine Frau vor und nach der Meder-Behandlung abfotografiert habe. Die Dame hatte eine fettreduzierende Behandlung im Gesicht. Das Foto danach hat mich erstaunt, so sichtbar auf einmal ihre Wangenknochen wurden. (Programm Lipo-Oval).

Für den stärkeren Kapillarkreislauf wird in Meder Produkten Aescin (aus Rosskastanie) eingesetzt, ein Erfolgsinhaltsstoff der Augencreme Bn 7.1 (gegen dunkle Augenringe).

Meder Beauty Science stimuliert die Haut bereits bei der Reinigung. So wird in Waschemulsionen unter anderem Niacinamid (Vitamin B3) benutzt. Niacinamid stärkt die Durchblutung, die Haut wird mit Sauerstoff angereicht, die Pigmentstörungen werden reduziert, die Poren verkleinern sich, das Gewebe verstärkt sich. (zum Thema von oben, dass ich mit regelmäßiger Anwendung von der Waschemulsion Ax1 das Erscheinungsbild meiner Haut immer besser finde).

****************
So, es war jetzt ganz schön viel Input für einen Bericht. An dieser Stelle verabschiede ich mich erstmal. Fortsetzung folgt.

In welchen Verhältnissen seid ihr mit eurer Haut? Schonen? Strapazieren? Herausfordern?


Teil 2 lesen

Нет комментариев.